Soforthilfe bei Abmahnungen

Abmahnungen können z. B. aus folgenden Gründen (angebliche Fehler) erfolgen:

  • Widerrufsbelehrung
  • AGB-Klauseln
  • sonstige werbliche Aussagen
  • Urheberrechtsverletzungen
  • Markenrechtsverletzungen
  • Datenschutzverstöße
  • Verletzung wettbewerbsrechtlicher Nebengesetze

Soweit die Abmahnungen wegen angeblicher Fehler der Widerrufsbelehrung bzw. der AGB erfolgen, die Sie von IDO (Standardtexte im Login-Bereich) bzw. den für IDO tätigen Anwälten (Web-Check, zusätzliche Leistungen) erhalten haben, erfolgt eine Beratung bzw. Rechtsverteidigung gegen die Vorwürfe für Sie kostenfrei.

Voraussetzung ist aber, dass Sie IDO bzw. die Anwälte, die Sie bezüglich der beanstandeten Texte betreut haben, rechtzeitig vorher informieren und diese rechtzeitig innerhalb der von Ihnen gesetzten Fristen mit der Rechtsverteidigung beauftragen. Kosten, die dadurch entstehen, dass Sie auf Fristen nicht reagiert haben, die Sache zunächst selbst bearbeitet, haben es zu einer gerichtlichen Maßnahme kommen lassen, gehen zu Ihren Lasten. Setzen Sie sich also umgehend mit uns in Verbindung.

Sofern Sie – was Ihr Recht ist – andere Anwälte beauftragen, gilt die Kostenübernahme insofern nicht. Die Verpflichtung, uns bzw. die Anwälte, die Sie betreut haben, umgehend zu informieren, bleibt bestehen, damit diese eine sachgerechte Stellungnahme abgeben können. Bezüglich sonstiger Abmahnungsgründe erhalten Sie eine pauschale Ersteinschätzung (IDO trägt die Kosten der anwaltlichen Beratung). Alle darüber hinausgehenden Schritte (Abwehr der Abmahnung, Gegenabmahnung, Unterlassungserklärung, gerichtliches Verfahren pp.) sind mit den betreuenden Anwälten zu besprechen.

Diese klären auch ab, inwiefern IDO weitere Kosten übernimmt bzw. Gegenstrategien, z.B. Maßnahmen wegen Abmahnmissbrauchs, veranlasst. Das wird bei entsprechenden Erfolgsaussichten regelmäßig der Fall sein. IDO arbeitet mit spezialisierten Anwälten für die Bereiche Internetrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Markenrecht und Datenschutzrecht zusammen.

Ferner unterhält IDO eine Abmahner-Datenbank, die dazu beiträgt, Missbrauchsfälle und Vielfachabmahner bekannt zu machen. Um unserer starken Online-Gemeinschafteinen möglichst effektiven Überblick über Abmahn-Entwicklungen zu geben, bitten wir Sie, IDO Abmahnungen zuzusenden, die Sie erhalten haben (gerne per Email unter info@ido-verband.com). Wir werden nur die Daten Ihres Gegners – nicht Ihre Daten, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich – veröffentlichen.

—-